Jobs nach Städten Jobs nach Unternehmen Ingenieur Karriere-Ratgeber für Arbeitgeber

Unsere Job-Kategorien:

Vertriebsingenieur Maschinenbauingenieur Bauingenieur Wirtschaftsingenieur Projektingenieur Elektroingenieur Techniker
keyvisual_alt keyvisual_alt
Jobs werden geladen

123 Jobs aus dem Bereich Bauingenieur

Sie kombinieren das Wissen als Ingenieur mit der Arbeit am Bau? Das Bauwesen meistern Sie in Theorie und Praxis? Wie wäre es mit Bauingenieur Jobs? Aktuelle Stellenangebote und Wissen finden Sie auf dieser Seite.

  1  2  3  4  5  6  7  » 

Wie wird man Bauingenieur?

Die Geschichte des Bauingenieurwesen reicht bis in die Antike zurück und gehört mit zu den ältesten Ingenieurwissenschaften. Erfolgte die Berufsausbildung in alter Zeit an Palast- und Tempelschulen, sind heute Hochschulen und technische Universitäten für die Ausbildung zum Bauingenieur verantwortlich. Abgeschlossen wird ein solches Studium typischerweise mit Bachelor oder Master-Abschluss. Doch was muss ein Bauingenieur (m/w/d) an Fachwissen aufweisen und welche Tätigkeiten fallen im Job an?

Was sind die Aufgaben eines Bauingenieurs?

Im Kern ist ein Bauingenieur für die Konzeption, Planung , Herstellung, Instandhaltung und Betrieb eines Gebäudes zuständig. Wichtig zu wissen: Neben der technischen Projektentwicklung sollten Ingenieure stets die Finanzierung des Bauwerks im Blick behalten. Budgets und Kosten-Vorgaben müssen eingehalten und möglichst effizient genutzt werden. 

Dabei arbeiten Bauingenieure oft eng mit städtischen Planern und Architekten zusammen, wobei der Schwerpunkt des Bauingenieurs auf der technischen Umsetzung und weniger der Gestaltung liegt. Außer technischem Know-How sind jedoch auch gute EDV-Kenntnisse immer wichtiger, da vieles der modernen Arbeit als Bauingenieur mit speziellen Softwareanwendungen abläuft.

Je nach Berufserfahrung und Spezialisierung kann außerdem die Bauleitung von Projekten im Aufgabenbereich eines solchen Ingenieurs (m/w/d) liegen. Grundsätzlich gehört zum Job ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit am Bau und des fertigen Gebäudes. Bei fahrlässigen Fehlern haften Bauingenieure in Deutschland mit.

Umweltschutz am Bau - Trend der Zukunft

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken ist auch der Bausektor in der Pflicht. So wird der Fokus, insbesondere bei Neubauten verstärkt auf nachhaltiges und klimaschonendes Bauen gelegt. Durch das erhöhte Augenmerk ergeben sich spannende, neue Aufgaben im Bauwesen. Zur Arbeit eines Bauingenieurs gehören hier der Einsatz von neuen, nachhaltigen Werkstoffen und der Verbesserung der CO2-Bilanz von Gebäuden. Der Neubau ist jedoch nur ein Teil des Gesamtbildes, wenn es um umweltbewusstes Bauen geht. Besonders die ausgehende Belastung von älteren Bauwerken darf nicht vergessen werden. So zählt folgerichtig auch die Modernisierung von Altbauten zu den Aufgaben von Bauingenieuren. 

Neben der praktischen Umsetzung fallen zudem analytische Tätigkeiten für mehr Umweltschutz am Bau an. Dazu gehören die Schadstoffuntersuchung und der Lärm & Gewässerschutz, gerade beim Bau von neuen Straßen und Autobahnen.

Bauingenieurswesen - Das gehört dazu

Ingenieure, welche im Bereich Bau tätig sind, spezialisieren sich im Laufe der Karriere, oft jedoch schon während des Studiums auf einen der Teilbereiche im Bauwesen. Dazu zählen:

  • Hochbau (Bauwerke die über der Erde errichtet werden)

  • Tiefbau (Bauprojekte unter der Erde oder ebenerdig; dazu gehören Kanalsysteme, Keller, Fundamente, U-Bahnen, Tiefgaragen, etc.)

  • Bau von Verkehrswegen und Infrastruktur

  • Wasserbau

Wie viel verdienen Bauingenieure (m/w/d)?

Das Einstiegsgehalt für einen Bauingenieur liegt aktuell bei circa 44.800 € brutto. Mit zunehmender Erfahrung sind allerdings Gehälter von über 60.000 € im Jahr möglich. Grundsätzlich ist eine Abhängigkeit von Faktoren wie der Region, dem Arbeitgeber und der jeweiligen Branche zu beobachten. Im öffentlichen Dienst greifen selbstverständlich noch andere Regelungen und Verdienstmöglichkeiten als in der Privatwirtschaft.

Die Aussichten bei Bauingenieur Jobs in Deutschland

Ingenieure jeder Fachrichtung sind in deutschen Firmen sehr gefragt. Das gilt natürlich genauso für den Bausektor. Gerade die vielen mittelständischen, aber auch großen Unternehmen der Bauindustrie suchen fähige Bauingenieure. Möglich ist weiter die Arbeit in frei arbeitenden Ingenieurbüros. Wenn das Augenmerk bei der Jobsuche eher auf Sicherheit im Job liegt, kommt der öffentlichen Dienst als Arbeitgeber im Bauwesen in Frage. Hier kümmern sich Bauingenieure, um die Realisierung von Straßen, öffentlichen Gebäuden, Schulen, Infrastruktur und mehr.